Erlebnis Ägypten

Erlebnis Ägypten

Osama Samir

Wissenswertes über Ägypten

Oft kommen vor dem Urlaub noch kleinere oder größere Fragen auf. Die gängigsten Fragen möchten wir Ihnen gerne hier kurz beantworten, so, dass Sie entspannt in Ihren Urlaub starten können. Auch einige kleine Tipps und andere wissenswerte Dinge möchten wir Ihnen gerne hier mitteilen.


Einreise und Visum

Als Erstes kommt wohl die Frage nach dem Visum für Ägypten auf.

Im Flugzeug oder bei einem der Reiseveranstalter (ein Kauf des Visums ist hier nicht erforderlich), erhält man eine Karte zum Ausfüllen (zumeist ist diese rosa).

Bei Ankunft am Flughafen stehen eine Menge Reiseveranstalter, die Ihnen das Visum anbieten möchten. Jedoch erhalten Sie in der Reisebank rechts von den Ständen der Reiseveranstalter das Visum für ca. 5-10 Euro weniger pro Person.

Anschließend können Sie dann zur Grenzkontrolle, wo Sie unter Vorlage des Reisepasses inkl. Visum und der ausgefüllten Karte nach Ägypten einreisen dürfen. Bei Einreise mit einem Personalausweis, der mindestens 6 Monate nach Ausreise noch gültig ist, werden darüber hinaus noch zwei biometrische Passbilder benötigt, da hier eine spezielle Einreisekarte ausgestellt wird. Im Anschluss geht’s dann schon zum Kofferband.


Medikamente

Sie müssen verschreibungspflichtige Medikamente nach Ägypten mitnehmen ?

Bei der Einfuhr von Medikamenten ist besondere Vorsicht geboten. Erklärungen erhalten Sie hier inkl. Formular sehr gut vom ADAC.

https://www.adac.de/reise-freizeit/ratgeber/reisemedizin/medikamentenmitnahme

Ganz besondere Vorbereitung bedarf es wenn Sie auf die Einnahme von Betäubungsmittel (BtM) angewiesen sind. Zunächst benötigen Sie hierüber und andere Medikamente ein Attest Ihres Arztes. Dieses muss anschließend vom Gesundheitsamt beglaubigt werden. Sie haben die Möglichkeit Ihre Medikamente als medizinisches Handgepäck mit in die Kabine zu nehmen. Hierfür muss es als solches bei Ihrer Fluggesellschaft zuvor angemeldet werden.


Internet in Ägypten

Sie möchten in Ihrem Urlaub Kontakt zu Ihren Lieben zu Hause halten ?

Dann empfiehlt es sich, eine SIM-Karte zu kaufen.

Da das W-LAN im Hotel oft teuer verkauft wird oder, sollte es kostenlos sein, meist nur in der Lobby und auch in ausgesprochen schlechter Qualität zur Verfügung gestellt wird, empfiehlt es sich, für kleines Geld eine SIM-Karte zu kaufen. Da diese recht günstig ist und man damit überall guten Empfang hat, kann man auch ein paar hübsche Fotos nach Hause schicken.

Das Angebot besteht hier aus den Anbietern Vodafone, Etisalat und Orange. Die Netzabdeckung ist ortsabhängig. Sprechen Sie uns hierzu gerne an.

Bei Orange ist es so, dass man das volle Datenvolumen nicht sofort auf das Handy bekommt, sondern in einzelnen Paketen. So macht es den Anschein, man sei betrogen worden und hätte nur ein geringeres Kontingent erhalten. Jedoch erhält man vor Ort eine Anleitung, in der genau beschrieben ist, wie man das ganze Volumen erhält. Auch macht es Sinn, sollte man sich für Orange entscheiden, vorher die App “My Orange” herunterzuladen. Hier hat man dann die volle Kostenkontrolle und kann auch alle Details zum gebuchten Paket inkl. des Datenvolumens sehen.


Privat-Transfer

Wie kommen Sie nun vom Flughafen zum Hotel ?

Bei den meisten Pauschalreisen ist der Transfer im Preis inbegriffen. Dennoch lohnt es sich, über einen privaten Transfer im klimatisierten PKW nachzudenken.

Der Transfer über den Reiseveranstalter hat den Nachteil, dass Gäste aus unterschiedlichen Hotels zusammen kommen und dementsprechend diese auch an verschiedenen Hotels abgeliefert werden müssen. Auch wenn Gäste mit unterschiedlichen Flügen ankommen, wird oft noch auf diese gewartet, damit sich der Transfer für den Reiseveranstalter auch lohnt. Hierbei muss auch durch den Fahrer gewartet werden, bis alle Gäste versammelt sind, dies kann sich natürlich verzögern (durch den Kauf einer SIM-Karte, durch Gäste, die die Reise gar nicht angetreten haben oder solche, die einen anderen Transfer gewählt haben und dies dem Reiseveranstalter nicht mitgeteilt haben).

Selbst wenn die anzufahrenden Hotels in Hurghada liegen, verliert man hier auch locker mal 2 Stunden. Der Straßenverkehr in Ägypten ist nicht mit dem Straßenverkehr in Europa zu vergleichen. Dementsprechend ist eine Busfahrt, gerade nachts, manchmal ein Abenteuer an sich. Um also ganz entspannt und vor allem sicher in den Urlaub zu starten, lassen Sie sich von uns ganz bequem in einem unserer modernen, klimatisierten und versicherten Wagen abholen und ganz bequem zu Ihrem Hotel bringen.


Gesundheit

Wie verhalte ich mich bezüglich des Leitungswassers in Ägypten ?

Auf keinen Fall Leitungswasser trinken und auch nicht die Zähne damit putzen. Ebenfalls bei Salat aufpassen. Immer ein bisschen Zitrone an den Salat geben, das tötet die Bakterien, sollte doch mit normalem Wasser gewaschen worden sein. Auch Eiswürfel und zu kalte Getränke sind nicht empfehlenswert. Dagegen können Sie öfter mal einen warmen Tee trinken. Magen und Darm reagieren sonst sehr stark bei dieser Hitze auf die kalten Getränke.

Sollten Sie doch sensibel darauf reagieren, dann können Sie einen Beutel schwarzen Tee ausleeren und das Pulver kurz kauen und dieses dann mit Flüssigkeit hinunterspülen - ein kleines Hausmittel für Ägypter, welches schon oft geholfen hat. Generell sollten Sie viel ungesüßten schwarzen Tee trinken, wenn es Sie erwischt hat. Und wenn es gar nicht anders geht, dann hilft Antinal, welches Sie in jeder Apotheke dort bekommen.

Ganz wichtig ist ebenfalls eine Auslandskrankenversicherung. Bitte prüfen Sie vor Antritt der Versicherung, dass Sie und Ihre Familie ausreichend abgesichert sind. Nicht alle Versicherungen greifen weltweit. Wenn Sie ärztliche HIlfe benötigen, so haben Sie sehr oft im Hotel einen Arzt vor Ort. Ansonsten vermitteln wir Ihnen gerne den Kontakt zu einer Ärztin, welche für die deutsche Botschaft in Ägypten tätig ist. Wir haben selbst bereits sehr positive Erfahrungen mit ihr gemacht.


Schwimmschuhe

Und nun geht es auf ins Wasser – brauche ich dafür Schwimmschuhe ?

Allgemein ist zu sagen, dass es sich empfiehlt nicht ohne Schwimmschuhe ins Meer zu gehen. Oft erschweren Steine den Eintritt ins Meer oder es ist nur über einen Holzsteg zu erreichen. Es gibt zwar auch wunderschöne Sandstrände, aber auch hier verstecken sich manchmal im seichten Gewässer giftige Tiere, wie zum Beispiel der Feuerfisch. Dieser Fisch hat rote Stacheln und ist hochgiftig. Es gibt leider immer wieder Urlauber, die darauf getreten sind und die hochallergisch auf das Gift reagiert haben (Anschwellen der betroffenen Gliedmaßen und Schmerzen).

Leider kann man auch nicht ausschließen, dass sich Glasscherben, abgestorbene Korallen, Muscheln, Seeigel etc. am Strand und im Meer befinden. Gerade im Sommer kann der Sand stellenweise sehr heiß werden. Alles in Allem sind also Schwimmschuhe ein sehr guter Begleiter in Ihrem Urlaub.


Kleidung

Muss ich in Ägypten etwas bei meiner Kleidung beachten ?

Ägypten ist ein muslimisches Land und man sollte zum Respekt der Religion bei seinem Kleidungsstil ein paar Regeln beachten.

Im Hotel können Sie sich frei fühlen, aber auch hier sollte auf ein Sonnen ohne Bikinioberteil verzichtet werden, den Angestellten zuliebe. Wenn Sie das Hotel verlassen sollten Sie sich vorher mit der Region befassen wo Sie hinfahren möchten. In Hurghada beispielsweise können Sie sich völlig frei fühlen. (Es sei denn, Sie wollen in Hurghada in die große Moschee. Hier sollten Frauen aus Respekt unbedingt Arme und Beine bedecken. Man kann sich vor Ort gegen eine kleine Gebühr ein entsprechendes Gewand ausleihen). Sollten Sie jedoch einen Ausflug machen und beispielsweise einen Tempel besuchen, dann empfiehlt es sich die Schultern und Knie zu bedecken, um die Etikette zu wahren. Sprechen Sie uns gerne jederzeit an. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.


Trinkgeld

Wie verhalte ich mich nun bezüglich des Trinkgeldes ?

Sehr zufrieden mit Ihrem Kellner, dem Roomboy, dem Fahrer oder einem anderen Service in Ägypten?

Da das Lohnniveau in Ägypten sehr gering ist, ist das Trinkgeld eine sehr wichtige Einkommensquelle. Am Ende des Urlaubs kann man im Hotel das Kleingeld (Euro) gegen Scheine eintauschen, um den Angestellten zu helfen.

Empfehlenswert ist es das Trinkgeld in Dollarnoten zu geben oder aber direkt in Ägyptischen Pfund. (Kleingeld unter 1 € können die Ägypter gar nicht umtauschen und ab 1 € nur mit sehr großem Verlust.) Hierbei entsprechen ca. 10 Ägyptische Pfund = 0,50 € und haben somit einen höheren Wert für einen Ägypter.

Auch sollte man nicht nur den Kellner und Roomboy bedenken, sondern auch die Leute aus dem Service, die man nicht immer wahrnimmt. Zum Beispiel hat der Gärtner einen sehr harten Job und wird regelmäßig gar nicht wahrgenommen.

Letzte Artikel